Louise Lawler - Statue before Painting


Louise Lawler
Statue before Painting, Perseus with the Head of Medusa by Canova, 1982

"Statue before Painting" entzieht Perseus das Merkmal seines Triumphs;
Medusas Haupt ist aus dem Rahmen gedrängt. Perseus ist geköpft und es scheint,
als ob ihn Medusa, selbst eine Art von Bildhauerin, in Stein verwandelt hat.
Selbstverständlich erfüllt das auch den Wunsch, der seine Kastrationsangst
besänftigt und bezeugt. Doch das am meisten beunruhigende Thema der Photographie
ist der Angriff auf die Integrität des männlichen Körpers. Der photographische
Ausschnitt fordert die Abgeschlossenheit der Plastik heraus und wendet sie nach Außen.
Christian Metz zufolge ist der photographische Ausschnitt, der "in der Photographie einen
off-frame-Effekt"
hervorbringt, eine Kastrationsfigur, denn "er markiert den Ort
einer unumkehrbaren Abwesenheit, einen Ort, von dem der Blick für immer abgelenkt ist."


Mehr dazu in einem interessanten Artikel von Rosalyn Deutsche über Louise Lawler und ihre
künstlerisch-dekonstruktivistischen Arbeiten: http://eipcp.net/transversal/0106/deutsche/de